Finanzierung erneuerbarer Energien

Das Seminar zum Thema "Finanzierung erneuerbarer Energien", das am 2. November 2015 im Westwood Ikoyi, Lagos stattfand, ist die Fortsetzung von fünf erfolgreichen Seminaren über die Nutzung der Potenziale Erneuerbarer Energien. Finanziert durch den Klimafond des Auswärtigen Amts, wird die Seminarreihe vom Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Lagos und dem Energie und Umwelt Desk der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Lagos seit 2014 durchgeführt. Das Seminar konzentrierte sich auf die Finanzierungsmöglichkeiten der erneuerbaren Energien sowie die Herausforderungen und Vorteile beteiligt.

Nach einem allgemeinen Überblick über den Markt für Erneuerbare Energien, die derzeitigen Beschränkungen innerhalb der Branche und möglichen Lösungen, gab es einen Einblick in den nigerianischen Bankensektor. Die Präsentation zeigte, dass es vor allem an ausreichend gut informierten Akteuren sowie fehlenden Standards und regulatorischen Rahmenbedingungen mangelt. Flexible Finanzierungsmodelle und individuelle Lösungen für die Finanzierung von RE werden bereits angeboten. Auch ‚Crowdfunding‘ ist eine neue Möglichkeit, energieeffiziente und erneuerbare Energie Projekte bis zu 100% zu finanzieren. Das Risiko ist gering, denn es wird von der „Crowd“ gemeinsam getragen, d.h. eine unterschiedlich hohe Anzahl an Investoren mit unterschiedlich hohen, individuellen Geldanlagen. 

Hier finden Sie die Vollständige Pressemitteilung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Baerbel Freyer, Leiterin der Energie- und Umweltabteilung der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Lagos, Nigeria: freyer(at)lagos-ahk.de

Präsentationen

Ecobank Challenges

Renewable Energy

Bettervest